CHRISTBURK ART – Stand: Dezember 2021

Allgemeines

Die CHRISTBURK Grundbesitz GmbH in Berlin handelt mit Antiquitäten unter dem Namen CHRISTBURK ART.

CHRISTBURK ART regelt das Vertragsverhältnis zum Kunden (auch) mit nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Deshalb gelten für alle Lieferungen und sonstigen Leistungen, ausschließlich die nachfolgenden AGB. AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, sie liegen in schriftlicher Form vor und sind von CHRISTBURK ART schriftlich bestätigt worden. 

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages oder seiner Bestandteile lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Die Vertragspartner sind im Rahmen des Zumutbaren nach Treu und Glauben verpflichtet, eine unwirksame Bestimmung durch eine ihrem wirtschaftlichen Erfolg gleichkommende wirksame Regelung zu ersetzen, sofern dadurch keine wesentliche Änderung des Vertragsinhaltes herbeigeführt wird; das Gleiche gilt, falls ein regelungsbedürftiger Sachverhalt nicht ausdrücklich geregelt ist.

Vertragsabschluss

Die Bestellung des Kunden ist ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

CHRISTBURK ART kann das Angebot innerhalb von 2 Wochen nach Zugang annehmen.

Der Vertrag kommt mit der Annahme durch CHRISTBURK ART mittels Auftragsbestätigung oder mit der Lieferung der Ware zustande.

Sämtliche Angebote auf der Internetseite von CHRISTBURK ART sind freibleibend.

Widerrufsbelehrung

Allgemeine Hinweise zum Widerrufsrecht

Sofern Sie als Kunde Verbraucher im Sinne des Gesetzes gemäß § 13 BGB sind, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen, die von Unternehmen oder Selbstständigen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit CHRISTBURK ART geschlossen werden.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind.

Im Falle des Widerrufs hat der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

Beginn der Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern von Ihnen eine einheitliche Bestellung vorliegt, die Ware/n jedoch getrennt geliefert wird/werden, beginnt die Widerrufsfrist von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern wir einen Vertrag über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geschlossen haben, beginnt die Widerrufsfrist von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

CHRISTBURK Grundbesitz GmbH

vertreten durch den Geschäftsführer Burkhard Schmidt

Wackenbergstraße 93, 13156 Berlin

Telefon: 030-72 62 194 – 14

Telefax: 030-72 62 194 – 99

E-Mail: info@christburk.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das auf unserer Internetseite veröffentlichte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an 

CHRISTBURK ART Grundbesitz GmbH

vertreten durch den Geschäftsführer Burkhard Schmidt

Wackenbergstraße 93, 13156 Berlin

Telefon: 030-86394670

Telefax: 030-86394672

E-Mail: info@christburk.com

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Preis und Zahlung

Der Kaufpreis beinhaltet die gesetzliche Umsatzsteuer, wenn es angezeigt ist. Der Kaufpreis ist im Voraus durch Überweisung zu bezahlen.

Sofern Versand der Ware an den Kunden vereinbart ist, trägt der Kunde die Kosten für die Versendung. Die Versandkosten sind im Voraus durch Überweisung zu leisten. 

Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Bis zur vollständigen Bezahlung der bestellten Ware bleibt die gesamte gelieferte Ware Eigentum der CHRISTBURK ART. 

Der Kunde ist zur Sicherungsübereignung oder Verpfändung der Ware nicht befugt.

Wird die Ware vom Kunden be- oder verarbeitet, erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt auch auf die gesamte neue Sache. Der Kunde erwirbt Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Wertes seiner Ware zu dem der vom Verkäufer gelieferten Ware entspricht. 

Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Aufrechnung und Zurückhaltung sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Aufrechnungsforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Lieferbedingungen

Es gilt Selbstabholung. Lieferung kann vereinbart werden. In diesem Fall erfolgt Lieferung bis Bordsteinkante

Sollte die Lieferung der Ware durch uns an den Kunden vereinbart worden sein und scheitert diese Belieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, so sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dem Kunden steht ein Recht auf Schadensersatz aus diesem Grunde dann nicht zu.

Gleiches gilt, wenn aufgrund von höherer Gewalt oder anderen Ereignissen die Lieferung wesentlich erschwert oder unmöglich wird und wir dies nicht zu vertreten haben. Zu solchen Ereignissen zählen insbesondere: Feuer, Überschwemmung, Arbeitskampf, Betriebsstörungen, Streik und behördliche Anordnungen, die nicht unserem Betriebsrisiko zuzurechnen sind. Der Kunde wird in den genannten Fällen unverzüglich über die fehlende Liefermöglichkeit unterrichtet und eine bereits erbrachte Leistung wird unverzüglich erstattet.

Gewährleistung

CHRISTBURK ART hat beim Verkauf der Ware, bei der es sich um Antiquitäten handelt, auf sämtliche Defekte sowie gebrauchs- bzw. altersbedingte Eigenschaften hingewiesen.

Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr.

Haftung

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers oder des Fehlens schriftlich zugesicherter Eigenschaften.